TC RWW MANNHEIM E.V.

    Newcomer der Saison

    Eine erfolgreiche Medenrunde absolvierten ebenfalls unsere Newcomer der Saison: Die zweite Mannschaft der Damen 40!

    Ein Spielgemeinschaft mit Harmonie, die sich bereits im ersten Jahr wacker schlagen konnte und einen soliden Platz im Mittelfeld erreichte. Am wichtigsten ist jedoch, dass die Mädels viel Spaß über die ganze Saison hatten und viele Erfahrungen gemacht haben. Dies legt ein solide Basis für kommende Saisons. smiley

    Zum Seitenanfang

    Fazit Medenrunde

    Die Medenrunde hat sein Ende gefunden und die Manschaften des TCRWW waren enorm erfolgreich:

    • Damen 40 Aufstieg in die 1. Bezirksliga
    • Herren 40 Aufstieg in die 2. Bezirksliga
    • Herren 1 Aufstieg in die 2. Bezirksliga
    • Damenmannschaft als Gruppenzweiter knapp am Aufstieg vorbei

    Einige von unseren (vielen erfolgreichen) Mannschaften:

     

     

    Damen 40

     

    Damen

     

    Herren

     

    Herren 40

     

    Herren 40

    Zum Seitenanfang

    Zwischenfazit: Medenrunde

    Die Medenrunde geht in die Pfingstpause und mit den nächsten Spielen geht es leider erst am 24.6.17 weiter.

    Grund genug, ein Zwischenfazit zu ziehen und einen Überblick über die Leistungen unseren Mannschaften zu geben.

    Erfolgreich gestartet sind die Mannschaften im Aktivenbereich. Sowohl die Herren 1 als auch die Damen grüßen mit 3 Siegen aus 3 Spielen von der Tabellenspitze. Ähnlich erfolgreich sind unsere 1. Mannschaften (Damen und Herren) in der Altersklasse 40+, die beide ebenfalls noch ungeschlagen sind.

    Den Best Agern der Herren 50+ und 55+ fehlt in diesem Jahr noch ein wenig das Glück. Sie befinden sich noch auf Tabellenplatz 4 bzw. 8 ihrer Gruppe, wollen in den verbleibenden Spielen aber Boden gut machen.

    Gewohnt souverän treten die Senioren 70+ auf. Mit 6:0 Punkten sind auch sie toll in die Runde gestartet.

    Die zweiten Mannschaften der Damen 40, Herren und Herren 40 haben ähnlich wie die Herren 50 noch Potenzial nach oben, streben im weiteren Verlauf der Runde aber ebenso einen Platz im Tabellenmittelfeld an.

    Der Jugendbereich ist geprägt von den starken Gruppen bzw. Ligen in denen unsere Mannschaften gemeldet sind. In der Bezirksliga warten auf die U14w, U16m und U18m ganz andere Kaliber als die, die unsere Jungs und Mädels aus der Bezirksklasse kennen. Dennoch schlagen sich unsere Teams bravourös und konnten allesamt zumindest einen Punktgewinn feiern. Ergebnistechnisch erfolgreicher läuft es bei der weiblichen U18, die jedes ihrer 4 Spiele souverän gewinnen konnten. Unsere Jüngsten (U12m) zahlen bis jetzt wie erwartet noch ein wenig Lehrgeld. Kein Grund zur Sorge findet jedoch Cheftrainer Tim Breitrück: „Es ist ihr erstes Jahr bei den Medenspielen. Wie bei all unseren Mannschaften auch, steht bei Ihnen der Lernprozess und der Spaß am Spiel im Vordergrund. Die Ergebnisse kommen irgendwann ganz von alleine.“

    Am 24.6.17 geht es mit gleich vier Heimspielen auf unserer tollen Anlage weiter. Wir freuen uns über jeden Zuschauer.

    Zum Seitenanfang

    Unsere neue Lounge zum Entspannen

    Zum Seitenanfang

    Doppel Meisterschaften des TCRWW

    Ein ereignisreichesTennis-Wochenende liegt hinter uns: die Doppelclubmeisterschaften am Samstag und Sonntag waren ein voller Erfolg und die sehr vorausschauende Planung von Sportwart Alex Gruler hatte sogar das Wetter berücksichtigt und bei angenehmen Temperaturen und viel Sonne wurden spannende Doppelmatches gespielt. Anbei einige Fotos von den Siegern:

    1. Foto von links nach rechts:Herrendoppel: Christian Wörner und Alex Gruler unterlagen in einem hochklassigen Endspiel gegen Felix Schanzenbächer und Ulf Manhold

    2. Foto von links nach rechts: Damendoppel: Hajo Würth gratuliert Gaby Armbruster-Stern und Christine Graf zum Sieg bei den Damen , daneben Alex Gruler

    3. Foto von links nach rechts: Mixeddoppel: Sieger Alex Gruler und Alexandra Würth und Zweitplatzierte Georgia Würth und Yannis Kirstätter

    4. Foto von links nach rechts: Herren40 Doppel: Hajo Würth , Siegerdoppelspieler Uwe Rogatzki und sein leider nicht auf dem Foto anwesender Doppelpartner Wolfi Loos und nochmal Sportwart Alex Gruler

    Die Stimmung auf der Anlage war bestens, alle Altersgruppen waren vertreten und vor dem M-Platz war rege Zuschauerbeteiligung; im Hinblick auf die Saison war die Vorverlegung der Doppelmeisterschaft auf Saisonanfang sicher eine gute Entscheidung und eine tolle Gelegenheit zum Üben.

    Lieber Alex ,vielen Dank für die Organisation und den reibungslosen Ablauf.

    Zum Seitenanfang

    Arbeitseinsatz zur Saisoneröffnung

    Bei frühlingshaftem Wetter kamen wie jedes Jahr viele Mitglieder auf die Anlage um diese spielbereit für die neue Saison zu machen! smiley

    Impressionen zum Arbeitseinsatz Frühjar 2017:

     

     

    Zum Seitenanfang
     

    Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier

    OK